Herzlich willkommen!

Kreativ mit Stempel, Stanzen usw. von Stampin' Up - für jeden geeignet!

Blog direkt bei SU:
http://www.stampinup.net/esuite/home/infopostanne
Dort könnt Ihr auch selbst im Onlineshop bestellen!

Nächste Bestellungstermine (nur noch 1x im Monat):

05.1.2018

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Weihnachtskarten - könnt Ihr noch?

Will mich mal schnell melden zwischen den Feiertagen -
nach einem anstrengenden Bummel im Einkaufscenter mit
einer lieben Tochter - da brauche ich kurz Erholung
am Computer.

Ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Weihnachten mit Euren
Familien und Freunden und habt vielleicht auch etwas
Erholung vor dem nächsten Fest.

Dankeschön für alle Post und Karten, Geschenke usw.,
die ich bekommen habe - das sind auch so Höhepunkte
im Leben einer Demonstratorin!

Noch ein bisschen Weihnachten darf es ja jetzt auch noch
sein - die Weihnachtszeit geht ja bis mind. 6. Januar.
Deshalb zeige ich Euch meine Weihnachtskarten, die viele
meiner treuen Kunden erhalten habe.

Ich habe ein Stempelset von Stampin' Up verwendet, das es
bis jetzt leider nur in Amerika gibt - habe meins bei Ebay
ersteigert. Aber als ich das im amerik. Katalog gesehen habe,
da musste ich es einfach haben.

Joy to the world - Freue dich, Welt... eins meiner Lieblings-
weihnachtslieder!

Eine ähnliche Kartenidee habe ich im Internet gefunden und
musste das gleich nachmachen.
So viele Weihnachtskarten habe ich glaub noch nie gemacht -
die reinste Fließbandarbeit und bis ich ans Fotografieren gedacht
habe, waren die meisten schon eingetütet.

Benutzt habe ich Chili, Flüsterweiß und den goldenen Karton von SU,
dazu das festere Pergamentpapier, das sich gut prägen lässt.
Die Aufschrift "Joy" habe ich in gold embosst. Der Grußstempel
ist leider auch nicht von SU und die Sterne gibt es nicht mehr.




Wer übrigens noch einen Minikatalog möchte, muss sich bald melden,
denn viele sind nicht mehr übrig von den bis jetzt Bestellten.

Samstag, 24. Dezember 2011

"...kommet zur Krippe in Bethlehems Stall...."

So wird es heute abend in manchen weihnachtliche
geschmückten Zimmern klingen. Ja, heute ist
Heiligabend und da will ich auch die Gelegenheit
nützen, um Danke zu sagen für alle lieben Besuche
und Kommentare auf meinem Blog. Ich bin immer wieder
total erstaunt, wieviele Menschen mich "besuchen".

Und so möchte ich Euch allen frohe und gesegnete
Weihnachten wünschen, ein bisschen Zeit zur Besinnung
auf das eigentliche Großartige, das wir heute feiern:
Und da sich soviele Leute gemeldet haben und die
Weihnachtskrippenvorlagen wollten (ich würde jetzt
gerne überall die tollen Fenster sehen), möchte ich
Euch auch meine Krippenfenster zeigen mit allen
Figuren - "kommet zur Krippe..."

Das erste Fenster zeigt die Krippenszene in Einem,
hier merkt man das Alter der Figuren, vor 25 Jahren
habe ich sie gemacht und nun verblassen die Farben.
Aber vielleicht ist auch das was Besonderes.


Bei dem zweiten Fenster sind die Figuren zu einem großen
Krippenbild zusammengestellt:

Und falls jemand über die Feiertage noch Basteln möchte
schon fürs nächste Jahr - gerne sende ich Euch meine kopierten
Figuren zu, damit dieses schönen Motive weiterleben an möglichst
vielen Fenstern.

Und nun muss ich mich wieder um meinen Haushalt kümmern
und hoffen, dass meine Erkältung endlich das Weite sucht,
denn wir werden viel unterwegs sein, Zeit für Besuche,
Begegnungen, Feiern usw.

Euch allen nun "Frohe Weihnachten!"

Freitag, 23. Dezember 2011

Workshopbilder und Weihnachtskarte...

Weihnachten kommt näher und die letzten Vorbereitungen
laufen. Über die Feiertage wird es hier auch ruhig
werden, denn sicher habt Ihr auch Anderes zu tun als
Blogbesuche zu machen....
Aber ich wollte heute endlich noch die Bilder von einem
kleinen Einsteigerkurs zeigen, der vor einiger Zeit hier
statt fand. Wir haben eine kleine Karte, eine Verpackung
und zum Üben eine von diesen schönen Blumen gebastelt.
Auch hier waren wieder sehr kreative Frauen am Werk!




Und damit Ihr nicht in Weihnachtskartenentzug kommt - habe noch eine
ausprobiert, wie schon mal gezeigt, aber mit anderen Farben und
anderer Seitenbordüre (Häkelbordürenstanze). Gefällt mir auch
sehr gut. Und Glitzer musste wieder sein....
Nun viel Ruhe und Zeit für die letzten Erledigungen vor morgen...



Mittwoch, 21. Dezember 2011

Schneeflocken überall...

So gefällt mir der Winter - die Straßen sind meist
frei und auf den Wiesen usw. liegt eine Schneedecke.
Die Kinder können trotzdem ein Iglu bauen und sich
draußen mit Schnee bewerfen.

Da brauche ich natürlich auch ein paar Schneeflocken
im Haus und so habe ich mal wieder meine Big Shot
benutzt und mit einer Stanze Schneeflocken (nicht SU)
ausgestanzt.
Damit sie schön stabil wird, kam ein Bierdeckel als
Mittelstück dazu, natürlich auch ausgestanzt.
Vorder- und Rückteil der Flocke wurde geprägt und
mit Mittelblau gewischt.

In der Mitte sitzt eine kleine Schneeflocke. Überall habe
ich mit dem Klebestift etwas Diamantengleißenglitter
befestigt.

Als Aufhängung habe ich etwas Aludraht gebogen zu versch.
Schnörkeln. Nun hängt die Flocke an einem großen Windlicht-
glas und glitzert im Kerzenschein.
Mit dem Aludraht kann man sich schnell einfache
Aufhänger basteln.



Nun werde ich mich weiter meiner Erkältung widmen und
einen Erkältungstee schlürfen, "lecker"....
Aber bis Samstag bin ich hoffentlich wieder fit!

Dienstag, 20. Dezember 2011

Glitzer überall...

Draußen fällt leise der Schnee und ich überlege, wann ich
wohl anfangen soll mit Schippen. Aber das schiebe ich wohl
noch eine Weile vor mir her, denn es hat mich jetzt doch
voll erwischt - die Erkältungswelle hat auch mich erreicht
und so schniefe ich vor mich hin und trinke brav meinen Tee.

Mit Basteln ist da auch nicht viel drin, zum Glück haben sich
meine Weihnachtskarten gestern schon auf den Weg gemacht.
Aber eine Idee kann ich Euch doch zeigen - habe wieder
festgestellt, dass man die Produkte von SU überall verwenden
kann.
War mit meiner Fensterdeko beschäftigt, die ich dieses Jahr
mal mit so Windowcreme gestalten wollte. Da kann man so
Schablonen kaufen mit versch. Weihnachtsmotiven, u.a.
Weihnachtskugeln. Also schön auf Folie (dann kann man es
in einem Stück wieder vom Fenster nehmen) schabloniert, aber
irgendwie sah es mir noch zu langweilig aus.
Kurz überlegt und dann der Griff zu ...........
dem Glitzerpulver von Stampin' Up - Diamantengleißen.
Das war überhaupt in diesem Jahr der Renner bei den
Weihnachtseinkäufen der Workshopteilnehmerinnen.

Also reichlich Glitzerpulver darauf geleert und vorsichtig
wieder aufgefangen, was zuviel war.
Tagsüber fällt das am Fenster gar nicht auf, aber wenn es
dunkel wird, dann glitzern die Kugeln wie Schnee in der
Sonne... gefällt mir total gut - ist zwar nicht jedermanns Sache,
soviel Glitzer, aber wer ein Mädchen in gewissem Alter hat,
der weiß, es kann nie zuviel sein....

Falls jemand noch etwas richtigen Schnee benötigt - vor meinem Haus
kann man gerne welchen holen und gleich schippen...
Vielleicht gibt es ja doch weiße Weihnacht...
Zum Glück wurde heute die letzte Arbeit geschrieben, denn
heute mittag wird bestimmt der Schnee unsicher gemacht!




Sonntag, 18. Dezember 2011

Leise rieselt der Schnee...

und ein wenig von dem Schnee blieb heute liegen,
zwar nicht viel, aber für den Anfang reicht mir das.

Nun habe ich ein ausgefülltes Wochenende hinter mir,
u.a. mit vielen Weihnachtsfeiern. Am Samstag wäre auch
eine kleine Weihnachtsfeier mit anderen Demos aus dem
Süden gewesen, aber leider kam soviel dazwischen, dass
ich absagen musste. Schade - aber manchmal klappt
nicht alles so, wie man es sich vorgestellt hat.

Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen 4. Advent und könnt mit
neuer Kraft in die letzte Woche vor Weihnachten gehen
und die letzten Vorbereitungen treffen...

Damit Ihr wieder etwas Kreatives sehen könnt, habe ich
für Euch noch - wie sollte es anders sein - eine Weihnachts-
karte, passend schon mal zum Schnee.

Die Grundkarte ist Flüsterweiß, darauf ein Stück in Mittelblau
geklebt. Wieder Flüsterweiß und mit mittelblauer Stempelfarbe
habe ich zuerst die Bäume gestempelt von meinem allerersten
Stempelset "Lovely as a Tree" und dann die Schlittenkinder
aus dem Set "Es weihnachtet sehr".

Mit dem Klebstift habe ich einfach die Bäume etwas
betupft und auch als Boden für die Kinder eingestrichen
und anschließend den Glitzer "Diamantengleißen" darüber
gestreut. Na, wenn das kein toller Schnee ist....
Unten habe ich noch ein paar Schneeflocken in Mittelblau
gestempelt, einen Spruch darauf gesetzt und etwas silberner
Cord vom letzten Katalog als Effekt eingesetzt. Ein Glöckchen -
geht ja dieses Jahr nicht anders...

Sind ganz andere Farben und kann man auch gut als Wintergruß
nehmen.


Wünsche Euch allen eine gute Woche und nicht allzuviel
Streß, nehmt Euch zwischendurch etwas Zeit, um zur Ruhe
zu kommen, das gehört auch zum Advent!

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Nikolaus-Spitztüten aus der Big Shot

Na, heute sieht es auch wieder ziemlich grau draußen
aus - da brauche ich drinnen ein warmes Feuer im Ofen
und etwas Farbenfrohes. Deshalb zeige ich Euch meine
knallrote Spitztüte und ich kann Euch auch gleich meinen
Fehler dabei erklären, damit ihr es nicht nachmacht.....

Zuerst wird 2 x der Blütenkelch mit der Big Shot ausgestanzt
in Glutrot. Diese Teile habe ich gleich geprägt mit dem Polka
Dots-Prägefolder. Danach 4 Teile in flüsterweiß ausgestanzt
mit den Scallop-Halbkreisen auf der Stanze vom Blütenkelch.
Alles zusammenkleben und dann die weißen Teile auf die roten
Laschen geklebt.

Und nun kam mein Übereifer - wenn ich die 4 Teile nach unten
biegen möchte, also an die Tüte anlegen..., dann sind sie sich
leider sehr im Weg! Eigentlich logisch... sie sind ja durch die
Scallopkreise breiter als vorher. Einfacher sind deshalb nur
2 Scallopkreise, z.B. vorne und hinten hinzukleben.

Nun waren sie aber schon mal dran und ich habe eben oben
etwas weggeschnitten, damit sie genug Platz hatten.
Dann kam ein schönes rotes Band darüber - sieht jetzt fast
keiner mehr...

Den Aufhänger habe ich mit der Spitzenbandstanze gestanzt.
Damit man nicht soviel Füllung braucht, kamen weiße
Papierschnitzel rein. Dazu flüsterweiße längliche Reste durch
den Crimper ziehen und mit einem billigen Aktenvernichter
aus dem Discounter ergibt das dann schöne lange Papierstreifen.
Noch etwas zerknüllen und ausstopfen.
Etwas Schoki rein und nun könnte man es aufhängen...


Ist doch süß, gell!

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Kleine Weihnachtskärtchen für kurze Grüße

Hui, draußen bläst der kalte Wind, da mag man ja
gar nicht vor die Tür gehn. Meine Tochter ist heute
wieder zur Schule, mal sehn, ob sie es durchhält -
so eine Magengrippe wirft einen schon aus der Bahn.
Ja, das sind die ungeplanten Sachen, die jede Zeitplanung
total über den Haufen werfen.

Falls es Euch auch so geht und Ihr wenigstens noch kleine
Weihnachtskärtchen machen wollt - hier hätte ich eine
Idee, die beim Weihnachtskartenbasteln mit meiner
Schwester entstanden ist:

Cardstock in Olivgrün - Breite einer DIN A 4-Seite - mittig
gefaltet - als Grundkärtchen. Die Höhe weiß ich nicht mehr
genau.
Darauf kommt weißer Cardstock, ein Stück Glutrot und
ein Streifen vom letztjährigen Weihnachtspapier. Auch der
Schnörkelstempel stammt von einem alten Stempelset, ein
fröhlicher Gruß und ein olivgrüner Stern, außen gewischt
und mit Dimensionals aufgeklebt.
Darüber ein Hauch von Glimmermist...

Also das eignet sich gut für eine Massenproduktion -
die alten Sachen kann man ja einfach mit neuen Produkten
ersetzen. Und der Stern?

Da gibt es ja schon im Netz Vorschläge dafür, dass man mit
der Blumenstanze eine Blume ausstanzt und dann
die einzelnen Blüten einfach von außen bis zum nächsten
Blütenblatt gerade schneidet - so erhält man auch einen Stern.
Ich hoffe, Ihr versteht, was ich meine. Ohne Bild ist das so
schlecht zu erklären.



Nun aber fix, damit die Weihnachtskarten noch rechtzeitig
ankommen.

Dienstag, 13. Dezember 2011

Rückblick Workshop weihnachtliche Verpackungen III.

Lange hat es gedauert, bis ich endlich den Rest vom
Workshop zeigen kann. Aber seit 2 Tagen liegt meine
Tochter mit einer Magen-Darmgrippe im Bett und
da sind die Nächte kurz und tagsüber keine Zeit zum
Basteln oder Bloggen.
So langsam regen sich die Lebensgeister wieder
und ich kann mich bald wieder meinen Weihnachts-
geschenken widmen...

Aber schnell noch ein paar Einblick in den letzten
Workshop. Wir haben nämlich auch noch schnelle
Geschenkverpackungen gemacht - Butterbrottüten
einfach bestempelt. Ist vor allem für Kinder geeignet,
die z.B. Geld bekommen und die Tüte einfach nur
aufreißen... kennt Ihr sicher. Trotzdem sieht es schöner
aus, wenn es nett verpackt ist.
Ein Beispiel habe ich auch noch für einen Geburtstag....




Außerdem habe ich so schöne Geschenke erhalten - das war
ja fast wie Weihnachten...
Von zwei Sachen habe ich Bilder gemacht:

Kleines Täschchen mit süßem Inhalt, aus Spellbinders
gemacht:



Gefaltete Nikoläuse und was Süßes:

Sonntag, 11. Dezember 2011

3. Advent - es dauert nicht mehr lange...

3 Kerzen brennen schon an unserem Adventskranz -
nicht mehr lange, und Weihnachten ist da.
Überall spürt man die Hektik - ich habe auch noch
nicht alle Geschenke, muss mich also sputen.
Aber zwischendurch ist es gut, mal etwas Ruhe
zu haben und vielleicht über etwas nachzudenken -
gerade in dieser Adventszeit.

Am Freitag sprachen wir im Hauskreis über ein Lied,
das mich sehr nachdenklich machte und das ich Euch
heute weitergeben möchte.


"Die Nacht ist vorgedrungen,
der Tag ist nicht mehr fern.
So sei nun Lob gesungen
dem hellen Morgenstern.
Auch wer zur Nacht geweinet,
der stimme froh mit ein.
Der Morgenstern bescheinet
auch deine Angst und Pein.

Dem alle Engel dienen,
wird nun ein Kind und Knecht.
Gott selber ist erschienen
zur Sühne für sein Recht.
Wer schuldig ist auf Erden,
verhüll nicht mehr sein Haupt.
Er soll errettet werden,
wenn er dem Kinde glaubt.

Die Nacht ist schon im Schwinden,
macht euch zum Stalle auf!
Ihr sollt das Heil dort finden,
das aller Zeiten Lauf
von Anfang an verkündet,
seit eure Schuld geschah.
Nun hat sich euch verbündet,
den Gott selbst ausersah.

Noch manche Nacht wird fallen
auf Menschenleid und -schuld.
Doch wandert nun mit allen
der Stern der Gotteshuld.
Beglänzt von seinem Lichte,
hält euch kein Dunkel mehr.
Von Gottes Angesichte
kam euch die Rettung her.

Gott will im Dunkel wohnen
und hat es doch erhellt.
Als wollte er belohnen,
so richtet er die Welt.
Der sich den Erdkreis baute,
der läßt den Sünder nicht.
Wer hier dem Sohn vertraute,
kommt dort aus dem Gericht."

von Jochen Klepper 

Wünsche Euch einen besinnlichen Adventssonntag!
Morgen gibt es dann wieder etwas Kreatives...
 

Freitag, 9. Dezember 2011

Der "Winter" hängt jetzt in meinem Wohnzimmer...

na ja, fast - die Kälte, den Sturm und Schnee usw. lass ich
natürlich draußen. Stattdessen habe ich eine Girlande
gemacht - farblich passend zu dem Sternkeilrahmen
von gestern.

Ups - bevor ich es vergesse: Morgen mache ich die
letzte Bestellung bei Stampin' Up für dieses Jahr!
Wer also noch was braucht für Weihnachten oder so -
kann man ja auch super verschenken, dann meldet
Euch bis morgen, am besten per Mail.

So, jetzt aber weiter:
Ich habe meine große Sternenstanze (nicht von SU)
wieder ausgepackt und in Chili die Sterne ausgestanzt.
Mit Absicht in Chili, da ich weiße Wände habe, denn
eigentlich wollte ich alles in Weiß machen, aber das
sieht man dann gar nicht.

Also halt in Chili - die Sterne wurden noch geprägt und
dann kam die Wimpelstanze von SU zum Einsatz.
Da sind nämlich auch so "Spitzendeckchen" drauf,
mir fällt gerade kein anderer Name dazu ein.

Die habe ich ausgestanzt (die große Form) und dann
mit dem schönen "Letter It Alphabet" in Chili die
Buchstaben gestempelt. Mit der Kreisstanze ausgestanzt
und passend mit der Scallop-Stanze die Umrahmung,
die dann mit Hilfe des Klebestifts und Glitzergold
verziert wurde. Das Ganze mit Dimensionals auf den
weißen Spitzendeckchen befestigen.

Natürlich durften die Glöckchen nicht fehlen, die ich mit
dem Goldcord aus dem letzten Katalog befestigt habe.
Außerdem habe ich noch kleine Schneeflocken mit
Diamantengleißen bestreut und aufgeklebt.
Ein passendes Band und schon schmückt die Girlande
meine Wohnung.
Puh, die Girlande ist so lang, dass mein Foto das kaum
verpackt...




Donnerstag, 8. Dezember 2011

Sternenglanz - voll abgespickelt ...

Schon seit ein paar Wochen geistert die Idee von
einer genialen Demokollegin (Jenni Pauli) im Kopf herum -
sie hat einen tollen Keilrahmen mit Sternen gestaltet.
Und den musste ich auch haben, würde so gut ins Wohnzimmer
passen. Allerdings etwas andere Farben, denn blau passt bei
mir auch nicht zur Deko.

Also erst mal eingekauft - ich brauchte ja auch einen anderen
Keilrahmen, normalerweise sind die ja weiß. Es gibt aber
inzwischen auch Naturkeilrahmen, sind zwar etwas teurer,
aber für dieses Bild, da musste er einfach her.

Ich habe Konfettiweiß, Glutrot, Chili, Wildleder und Espresso
verwendet. Die Sterne sind meistens doppelt - d.h. einer wird
mit dem Flüssigkleber auf die Leinwand, bzw. den Cardstock
geklebt und der zweite mit Dimensionals darauf befestigt.
So entsteht ein toller 3D-Effekt. Natürlich habe ich auch mit
viel Glitzer geschafft, ich weiß, das ist nicht jedermanns
Geschmack, aber zu diesem Bild musste es einfach sein.

Dann einfach mit versch. Sternenstanzen die Sterne gestanzt,
beglittert, auch mit Diamantengleißen, Glitzersteine dazwischen
kleben usw.

Der Hintergrund besteht aus Cardstock in Chili und Savanne.
Ich habe noch etwas mit Wildlederstiften gesprüht und noch
Glimmermist darüber gesprüht, wenn schon, denn schon....
Und nun hängt es schon an meiner weißen Wand.
Wäre auch mal ein Workshopprojekt!

Ach ja, ich habe noch ein Schleifchen mit Glöckchen und
Straßstein angebracht...





Und für den Frühling mache ich dann noch einen mit
Blumen oder Schmetterlingen, aber das wird noch dauern.

Noch ein kleiner Hinweis: ich freue mich ja über Eure
zahlreichen Besuche und dass Ihr nicht jedes Mal einen
Kommentar hinterlassen könnt - kein Problem.
Aber wenn Euch etwas gefällt, wäre es für mich auch
schön, wenn Ihr ein "Gefällt mir"- Kreuzle machen könntet.
Dann sehe ich ja auch, dass ihr gerne hier wart.

Euch einen schönen Tag - bei mir steht heute Büroarbeit
auf dem Programm, nix mit Basteln....

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Blog Candy Gewinner und Goodies vom Workshop

Tataaaa - heute morgen hat meine Tochter noch schnell
die schwere Aufgabe erledigt und den Gewinner des Blog Candys
gezogen, bevor sie in die Schule ging. Danke für all Eure netten und
lieben Kommentare - ich hätte gerne allen etwas geschenkt,
aber ....
Doch eine darf sich freuen, denn dieses schöne Stempelset
hat gewonnen:

Hallo Anne, wirklich toll, dass du so viele Besucher hast -
aber du bietest uns ja auch was (und damit meine ich jetzt
nicht das Candy...). ...aber das würde ich auch gerne nehmen :-)
Ein wunderschönes und gesegnetes Adventswochenende, Christa 


Hallo, liebe Christa - Du bist die Gewinnerin und Du darfst das
Candy wirklich nehmen, wenn Du mir ein Mail sendest mit Deiner
Adresse, dann wird sich bald ein Päckchen auf den Weg zu Dir
machen (ab.renz@t-online.de).
Bitte melde Dich bald!

Für alle anderen - seid nicht enttäuscht, sicher gibt es bald mal
wieder etwas zu gewinnen. Freue mich aber immer über Eure
Besuche auf meinem Blog und natürlich über Kommentare, grins!!!!

Nun noch etwas Kreatives für Euch - wie verpacke ich schnell
ein paar Süßigkeiten oder Plätzchen oder ...
Dafür bieten sich die transparenten Zellophantütchen von
Stampin' Up an. Man übersieht sie leicht - Ihr findet sie im
Katalog auf Seite 95 - es gibt 3 Größen davon und es sind
jeweils 50 Stück in einer Packung.

Ich habe diesmal als Goodie zum Verschenken beim Workshop
solche Tütchen benutzt, mit einer Top Note den Verschluß
oben gewerkelt - die Top Note wird erst noch geprägt und dann
in der Mitte gefaltet. Ein Gruß darauf und natürlich etwas
Glimmermist - den sieht man leider nicht gut auf den Bildern.

Ich habe für den Inhalt Choco Crossies selbst gemacht - das
geht so schnell mit meinem Thermomix. Diese Variation
war mal mit Erdnussbutter und gehackten Erdnüssen zu den
Restzutaten. Mal was anderes.

Als einfachen Verschluß habe ich mit dem Flüssigkleber einen
kleinen Punkt auf die Lasche innen gemacht, offen trocknen lassen,
dann kann man es verschließen und doch leicht wieder öffnen.
Hoffe, Ihr versteht, was ich meine...



Euch allen noch eine schöne Restadventswoche - wir gehen ja
mit Riesenschritten auf den 3. Advent zu.

Leider musste ich meinen Bastelraum für eine Woche
ausräumen - mein Mann will auch mal wieder was von
dem Zimmer haben - er probt fleißig mit der Band für
den Weihnachtsgottesdienst in Altdorf.

Zum Glück habe ich trotzdem noch eine kleine Ecke zum
Basteln... ich habe das Gefühl - die Einliegerwohnung wird
zu klein für unsere Hobbies ...

Dienstag, 6. Dezember 2011

Blog Candy endlich...

Dieser Blogbeitrag bleibt oben stehen - für meine
neuen Einträge bitte nach unten scrollen!!

Wie versprochen kommt heute endlich das Blog Candy
für über 50.000 Besuche auf meinem Blog.

Ich freue mich immer über Eure Besuche und besonders
über Eure Kommentare. Deshalb ist ja auch ein Kommentar
nötig, um vielleicht hier zu gewinnen.

Wie könnt Ihr gewinnen?
Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Eintrag
und verlinkt das Candy auf Eurem Blog (natürlich nur,
wenn Ihr einen habt) und tragt Euch als Verfolger oder
Mitglied dieser Webseite in meine Besucherliste ein.

Zeit habt Ihr dafür genau eine Woche - am 06. Dezember
(Nikolaustag)
um 20.00 Uhr wird der Gewinner
dann gezogen !


Und was könnt Ihr gewinnen?
Ich habe extra etwas für Euch gesucht, was man noch
zum Basteln für Weihnachten brauchen kann:

Das Stempelset "Weihnachts-Allerlei", das es nicht
mehr zu kaufen gibt, und damit es gleich losgehen kann,
noch einen Acrylblock und 2 "Fingerhüte" zum Wischen
dazu.

Rückblick Workshop weihnachtliche Verpackungen II.

6. Dezember - Nikolaustag!
Nochmal der Hinweis auf mein Blogcandy - es endet
heute abend um 20.00 Uhr!!! Dann zieht die Glücksfee einen
Gewinner!

Passend zum Nikolaustag zeige ich Euch die Besonderheit
der kleinen Verpackung, die wir am Samstag gemacht
haben beim Workshop.


Zuerst ganz normal einen chilifarbenen Cardstock
mit der Big Shot und der Mini-Milchkartonstanze
ausstanzen. Die Falzlinien mit dem Falzbein falzen.
Dann werden kleine flüsterweiße Papierstücke auf
2 Seiten geklebt - siehe Muster.
Anschließend mit dem abgeschnittenen Tannenbaum aus
"Moderne Weihnachten" bestempeln mit Hilfe des
Stempelsetzers.

Nun werden 2 obere Teile ausgeschnitten (siehe Bild).
Warum? So läßt sich die fertige Verpackung leichter öffnen
und man kann einen kleinen Gruß innen anbringen als
Überraschung - hier ein Nikolausgruß. Außerdem kann man
schon einen Blick ins Innere werfen, ohne die Verpackung
aufzumachen...




Das Ganze zusammenkleben mit doppelseitigem Klebeband
und noch verschönern mit Glitzer, Klammer, Band und
natürlich Glöckchen...

Morgen früh gebe ich dann den Gewinner bekannt.
Also wieder vorbeischaun....

Montag, 5. Dezember 2011

Stampin' Up Beilage und neues Video

Stampin' Up möchte auch in Deutschland bekannter
werden und versucht das auch durch Artikel in der
Presse, z.b. Bastelzeitschriften usw.

So druckte SU auch einen Einleger für die Zeitschrift
"Frau im Trend - Wohnen und Dekorieren" Ausgabe
November 2011. "Leider" hat sich die Auflage der Zeitschrift
erhöht, so dass die gedruckten Exemplare nicht für alle
Zeitschriften reichten.

Falls Ihr dennoch Interesse an diesem Einleger habt,
dann klickt auf das Bild unten und Ihr könnt die Beilage
als Pdf-Datei ansehen. U.a. gibt es da ein Gewinnspiel,
das noch bis zum 20.12.läuft.
Es sind Anregungen, Anleitungen und Infos enthalten.
Viel Spaß beim Stöbern!


Außerdem hat SU wieder ein neues Video gedreht:

Das Stampin' Up! Weihnachtsspecial mit besonders vielen Ideen:
Passend zur Weihnachtszeit zeigt Ute, unabhängige Demonstratorin von Stampin' Up!, wie ausgefallene Geschenkverpackungen entstehen. Bunte Stoffe, aufwändige Accessoires und Glitzer gehören natürlich dazu. Viel Spaß beim Ausprobieren und Kreativ-Sein!




Jetzt braucht Ihr ja fast wieder eine Tasse Kaffee...

Sonntag, 4. Dezember 2011

Rückblick Workshop weihnachtliche Verpackungen I.

Wow, gestern war hier aber Leben in der Bude!!!
Ich glaube, ich muss bald anbauen, es wird zu klein
im Workshopraum...

Wir waren sehr produktiv und haben weihnachtliche
Verpackungen gebastelt. Diesmal gab es nur eine Farbauswahl,
sonst wäre es zu chaotisch geworden.

Da Nikolaus vor der Tür steht, gab es eine Dreiecksschachtel
mit diesem lustigen Kerl. Diese Verpackung haben wir im
letzten Jahr bei einem Demotreffen gebastelt, weiß aber nicht
mehr, wer die Idee vorgestellt hat.

Wir haben doch tatsächlich 8 Stanzen von Stampin' Up dazu
benötigt, aber es hat sich gelohnt. Wenn Ihr die gleichaussehenden
Werke genauer betrachtet - es gibt Unterschiede, sei es bei
der Gürtelschnalle oder beim gewischten Bart ...

Als zweites haben wir mit der Mini-Milchkartonstanze eine
Verpackung gewerkelt. Den Baum kennt Ihr sicher aus dem
Set "Moderne Weihnachten".

TIPP: Da er aber mit seinem Töpfchen nicht auf die Verpackung passt,
habe ich mein Cuttermesser genommen und den Topf einfach
abgeschnitten. So habe ich jetzt 2 Stempel, die ich bei Bedarf
auch unterschiedlich einfärben und abstempeln kann.
Den Topf kann man ja auch so mal für eine Blume benutzen...

Außerdem haben wir festgestellt, dass der Baum dadurch
viel größer wirkt. Mit einem Glitzersteinchen und Diamanten-
gleißen-Glitzerpulver sieht er richtig festlich aus.
Das schöne Band in Chili mit den Punkten und etwas Draht
mit Glöckchen machte die einfache Klammer gleich schöner.

Eine Besonderheit hat die Verpackung auch noch, aber die
zeige ich Euch morgen, da muss ich erst noch Fotos machen.
Ach ja, das Licht ist immer nicht so günstig - der Nikolaus
ist aus glutrotem Karton und die kleine Verpackung aus
chilifarbenem Karton.

Merkwürdig - ich habe ja gar nicht alle Werke fotografiert,
da muss mir jemand entwischt sein.








Wir haben noch etwas gemacht, aber das zeige ich Euch erst morgen...
Wünsche Euch einen schönen 2. Adventssonntag!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...